Apfel-Patchwork-Tasche

Hier ist meine zweite Patchwork-Tasche — nach meiner Airmail-Tasche, die ich letzte Woche gezeigt hatte.

Apfel-Patchwork-Tasche

Dieses mal mit meinen Lieblingsäpfeln in lila und lila Paspel, kombiniert mit ein paar Moda “Bella Solids” von Makini, weißem Nappaleder und lila Innenstoff. Die Paspel ist aus dem Innenstoff selbst gemacht.

In der Paspel habe ich Kordeln von meinem Adventskalender vom örtlichen Stoffladen benutzt. Leider war der Kalender ziemlich enttäuschend und diese Kordel, mit der die einzelnen Beutel verschlossen waren, gehörte zu den besseren Teilen… In den Beuteln drinnen waren wohl größtenteils Ladenhüter… Ich hatte bei der Personalisierung angegeben, dass ich für einen kleinen Jungen nähen will, und habe dann Spitzenborte und Spitzenreißverschlüsse bekommen. Stoff gab’s auch, aber immer nur 30cm am Stück (und von einem Stoff habe ich sogar zweimal 30cm bekommen); dabei hätte man, wenn man viele Adventskalender befüllt, ja auch 60cm reintun können und dafür nur die halbe Breite. Außerdem gab’s ganz furchtbare Knöpfe mit Weihnachtsmann drauf und andere in Form von Totenköpfen. Ein paar brauchbare Dinge waren schon auch dabei, aber es waren weder etwas richtig Schönes, noch irgendein “Cool, das kannte ich noch gar nicht”-Moment dabei.
Naja, eigentlich hätte ich mir das denken können, mein Geschmack scheint ziemlich ungewöhnlich zu sein. (Zitat von einem guten Freund zum Problem, Hosen zu finden, die mir gefallen: “Schau dir die anderen Leute an. Und wenn die alle anders aussehen, als du aussehen willst, dann solltest du vielleicht mal deinen Geschmack überdenken.”)

Aber zurück zur Tasche:

Apfel-Patchwork-Tasche

Der Boden ist dieses mal aus Nappaleder. Es war das erste Mal, dass ich Leder vernäht habe. Meine Maschine hat das mit Teflonfuß und Universalnadel ganz gut hinbekommen. Das Leder stammt aus einem Päckchen Leder-Reststücke, das ich über Amazon bestellt hatte; und ich habe auch noch schöne Stücke übrig. Von dieser Lieferung war ich wirklich begeistert: Ich habe Farbwünsche geschickt — weiß, schwarz, braun und petrol (bis auf diese Tasche alle ohne konkreten Plan) — und sie wurden alle erfüllt.

Apfel-Patchwork-Tasche Apfel-Patchwork-Tasche

Geschlossen wird die Tasche mit einem Magnetverschluss. Innendrin gibt es noch eine kleine Innentasche mit Reißverschluss, aus der noch einmal der Apfelstoff hervorschaut.

Apfel-Patchwork-Tasche Apfel-Patchwork-Tasche

Das Gurtband ist dieses mal aus Baumwolle und mir erst am Freitag spontan und ungeplant beim Auschecken eines neuen Stoffgeschäfts über den Weg gelaufen.

Apfel-Patchwork-Tasche

Verlinkt: Taschen-Sew-Along von greenfietsen und 4Freizeiten, RUMS, Taschen und Täschchen

Airmail-Patchwork-Tasche

Hier ist mein März-Beitrag zum Taschen-Sew-Along. Thema: “Patch it!”

Ich besitze ja ziemlich wenige Taschen. Zwar habe ich einige Rucksäcke und mehrere Laptop-/Messenger-Bags, aber so eine richtige Handtasche hatte ich bislang gar nicht. (Okay, eine, für die Hochzeit…) Diese hier benutze ich jetzt sogar regelmäßig.

Leider ist die Reißverschlussöffnung gerade ein bisschen zu klein, um ein iPad quer reinzubekommen (hochkant geht aber). Das würde ich nächstes mal noch berücksichtigen.

Ich habe ein Charm-Pack von Makini mit dem Namen Airmail verwendet und es mit blauem Kunstleder kombiniert. Außerdem ein grauer Baumwollstoff als Innenstoff und dunkelblaues Gurtband. Das Handmade-Label aus Metall ist von Snaply und wirkt ziemlich edel, finde ich :-).
Das Schnittmuster ist selbst gemacht.

Und weil mir die Tasche so gut gefällt, ist auch schon die nächste nach diesem Schnitt in Planung. 😅

Verlinkt: Taschen-Sew-Along von greenfietsen und 4Freizeiten, RUMS, Taschen und Täschchen

Taschen Sew-Along: Februar — Bucket Bag

Ich hab schon so viel über Sew-Alongs gelesen. Jetzt bin ich zum ersten mal auch dabei. Yeah! 🙂 Beim Taschen-Sew-Along von greenfietsen und 4Freizeiten.

Taschen-Sew-Along

Jeden Monat gibt es ein anderes Thema, zu dem man dann eine passende Tasche näht.
Ich bin zwar eine eher ungewöhnliche Frau, was die Anzahl meiner Taschen angeht. Davon habe ich nämlich ziemlich wenige. Aber Taschen selbst nähen macht so viel Spaß. Wahrscheinlich ändert sich das also in nächster Zeit. 🙂

Zum Januar-Thema Stoffbeutel habe ich zwar auch passende Pläne auf der To-Sew-Liste, aber das hat zeitlich nicht geklappt, da ich schon direkt nach dem Mutterschutz wieder angefangen hatte, zu arbeiten, und im Januar ein Projekt abschließen musste.

Bucket Bag

Im Februar ist das Thema Ordnungshelfer für DIY-Zubehör. Da passt meine Bucket Bag aus SnapPap, die ich für mein Häkelzubehör genäht habe, genau rein.

Bucket Bag

Ich kann ja nicht häkeln, aber ich wollte es mal ausprobieren; deshalb hält sich meine Sammlung an Wolle und Zubehör auch sehr in Grenzen und passt gut in die kleine Tasche.

Bucket Bag

Innendrin hat sie Fächer für Häkelnadeln (also für die eine Nadel, die ich besitze).

Bucket Bag

Eine März-Tasche ist auch schon geplant. 🙂

Verlinkt: Taschen-Sew-Along von greenfietsen und 4Freizeiten, RUMS, Taschen und Täschchen